Galileo-Mission nähert sich ihrem Ende

Liveübertragung des Galileo-Absturzes in den Jupiter am 21.9. im Internet

Ein Beitrag von sabinerossburg. Quelle: NASA.

Das Raumfahrzeug wurde auf einen Zusammenstoßkurs mit Jupiters Atmosphäre gesetzt, um jede mögliche Wahrscheinlichkeit der Auswirkung des Mondes Europa zu beseitigen. Das Team erwartet, dass das Raumfahrzeug bis zu seinem Einschlag am 21. September noch einige Stunden Daten liefern wird. Dieses Manöver ist notwendig, da der Treibstoff an Bord fast völlig verbraucht ist. Ohne ihn kann die Sonde ihre Antenne nicht in Richtung Erde ausrichten, noch seine Flugbahn korrigieren, so dass Galileo nicht länger kontrolliert werden könnte.

Galileo fand den Beweis für unter der Oberfläche liegende flüssige Salzwasser-Schichten auf Jupiters Monden Europa, Ganymed und Callisto, und er ermittelte außerordentliche vulkanische Tätigkeit auf Io.

Die NASA überträgt das Ereignis am 21.9. live im Internet.
Zusätzliche Informationen über die Mission und die Entdeckungen Galileos finden Sie hier sowie im Raumfahrer.net-Artikel.

Scroll to Top