NROL 26 gestartet

Heute Nacht wurde der Satellit NROL 26 mit einer Delta 4 Heavy im Auftrage des National Reconnaissance Office der USA von Cape Canaveral aus gestartet.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: Skyrocket, Raumcon, SatObs, Wikipedia.

via Wikipedia
Delta 4 Heavy beim Start.
(Bild: via Wikipedia)

Der Start wurde von der United Launch Alliance (ULA) vorgenommen und bis zum Abwerfen der Nutzlastverkleidung im Internet übertragen. Nutzlast ist vermutlich der vierte Satellit der Mentor-Baureihe. Er wird im Geostationären Orbit über Amerika positioniert und soll von dort aus Funkübertragungen auch schwacher Sendegeräte abhören können. Dazu verfügt er nach unbestätigten Angaben über eine Radioantenne mit etwa 100 Metern Durchmesser.

Der Start des dreiachsenstabilisierten Spionagesatelliten erfolgte, nach mehrmaliger Verschiebung in den letzten Monaten (Technik) und Tagen (Wetter) sowie weiteren kleineren Verzögerungen aufgrund nicht näher bezeichneter technischer Probleme in der Nacht, um 3:47 Uhr MEZ vom Startkomplex 37C im militärischen Bereich von Cape Canaveral.

Weitere Einzelheiten werden über offizielle Kanäle nicht bekanntgegeben. Die Anfangsbahn des Satelliten NROL 26 (Mentor 4), der auch die Bezeichnung USA 202 erhält, soll zwischen 278 und 36.398 km bei einer Bahnneigung von 27,3 Grad liegen. NROL 26 ist der erste in diesem Jahr gestartete Raumflugkörper und erhält daher die COSPAR-Bezeichnung 2009-01A.

Das NRO war im Zusammenhang mit seinen Satelliten im vergangenen Jahr in die Schlagzeilen geraten, als ein außer Kontrolle geratener Satellit einer anderen Baureihe (Radaraufklärung) mittels einer Rakete vom Boden aus zerstört wurde. Die Überreste von NROL 21 wurden durch die dünne Restluft gebremst und verglühten im Verlaufe von Monaten in den dichten Schichten der Erdatmosphäre.

Die Delta-4-Heavy ist inklusive Nutzlastverkleidung mit über 70 Metern derzeit die höchste Trägerrakete der Welt und nach dem Space-Shuttle-System die zweitstärkste. Der Erststart der im Rahmen des Evolved Expendable Launch Vehicles (EELV) entwickelten und umweltfreundlich ausschließlich mit flüssigem Wasserstoff und Sauerstoff betriebenen Rakete erfolgte im Dezember 2004.

Raumcon:

Scroll to Top