Spitzer und unser Nachbar

Das Spitzer Weltraumteleskop hat eine unserer Nachbargalaxien beobachtet. Dabei wurden wunderschöne, versteckte Bereiche entdeckt.

Ein Beitrag von Martin Ollrom. Quelle: SpaceFlightNow.

Diesmal war unsere Nachbargalaxie Ziel von Forschungen einiger Astronomen. Gemeinsam mit dem Spitzer Weltraumteleskop studierten sie die Pinwheel Galaxie auch bekannt unter dem Namen Messier 33 (M33). Unser Wissen über diese Galaxie hält sich in Grenzen, doch nun hat Spitzer Bereiche dieser Galaxie entdeckt die wunderschön sind. Die Bereiche wurden anfangs nicht entdeckt, da es verdeckte Bereiche sind. Die Bilder die Spitzer lieferte sind wunderschön und das Abgebildete wurde nie zuvor gesehen.

None
Hier das erfolgreiche Spitzer Weltraum Teleskop. Welche Bereiche wird es noch entdecken? (Bild: NASA)

Mit “nur” 50.000 Lichtjahren Durchmesser hat diese Spiralgalaxie M33 nur die Hälfte des Durchmessers unserer Galaxie und liegt in einer Entfernung von drei Millionen Lichtjahren. Der relative “geringe” Abstand und die Leistungsfähigkeit Spitzers ermöglicht es den Forschern die chemische und physikalische Zusammensetzung dieser Galaxie zu erfassen. “Gemeinsam mit der Andromeda Galaxie ist M33 eine der beiden am nächsten gelegenen Galaxien zu unserer Milchstraße. Aufgrund ihrer Nähe konnten wir beziehungsweise können wir weitere nette Panoramafotos machen. Es ist eine perfekte Galaxie für genauere Studien”, meint Steven Willner, ein Astronom.

“M33 ist ein gigantisches Labor wo Staub zu gewaltigen Supernovas verarbeitet werden. Aus intergalaktischen Winden entstehene neue gigantische Sterne die unter Umständen neu geboren werden”, ist Elisha Polomski faszinierd. “Wenn du M33 studierst kannst du das Universum von der besten Seite sehen.”
Da durch das Spitzer im infraroten Bereich arbeitet wurden Bereiche, die für das menschliche Auge unsichtbar sind, endlich entdeckt. Diese Bereiche sind auch für das Hubble Teleskop unsichtbar da es im sichtbaren Licht erforscht. Es wurden die Temperaturen in dieser Galaxie genauestens ermittelt und es befinden sich relativ kühle Staubwolken im Zentrum.
Scheinbar ist das Spitzer Weltraumteleskop zurzeit auf einer Erfolgswelle. Gestern erst die neuen Bilder von weit entfernten Galaxien wurde heute bereits unsere Nachbargalaxie erfolgreich beobachtet. Wir können gespannt sein was das Spitzer Space Teleskop noch alles zu Tage befördern wird.

Scroll to Top