Telkom 4 bei SSL bestellt

Der Kommunikationssatellitenbetreiber PT Telekomunikasi Indonesia (Telkom) aus Indonesien mit Sitz in Bandung hat beim Satellitenbauer Space Systems / Loral (SSL) den Satelliten Telkom 4 bestellt, gab SSL am 30. Dezember 2015 bekannt.

Ein Beitrag von Thomas Weyrauch. Quelle: SSL, Telkom.

Telkom 4
(Quelle: SpaceX)

Mindestens 15 Jahre soll sich der von SSL in den Vereinigten Staaten von Amerika zu bauende, auf dem Satellitenbus SSL 1300 basierende Telkom 4 einsetzen lassen. Der Satellit ist der erste, den SSL für Telkom liefert. SSL wird das neue Raumfahrzeug mit 60 C-Band-Transpondern ausstatten.

Telkom 4 ist als Nachfolger von Telkom 1 (NORAD 25.880, COSPAR 1999-042A) gedacht. Telkom 1 kreist seit dem 12. August 1999 um die Erde. Er basiert auf dem Satellitenbus A2100A von Lockheed Martin. Seine Auslegungsbetriebsdauer beträgt 15 Jahre.

Der Start von Telkom 4 ist gemäß Angaben in einer Präsentation von Telkom für das Jahr 2018 vorgesehen. Gelingt der Start, will man den neuen Satelliten bei 108 Grad Ost im Geostationären Orbit (GEO) positionieren, wo derzeit der abzulösende Vorgänger arbeitet.

Telkom 4 soll Indonesien über 36 Transponder mit einer Anzahl von Kommunikationsdiensten versorgen. Die übrigen 24 Transponder sind zur Versorgung Indiens und des südostasiatischen Raums gedacht.

Diskutieren Sie mit im Raumcon-Forum:

Neue Verträge

Scroll to Top