Telstar-Satellit ausgefallen

Loral Skynet, eine Tochtergesellschaft von Loral Space & Communications, berichtete am 19.09.2003, das sein Telstar 4 Satellit aufgrund eines Kurzschluss um 12:56 Uhr seinen Betrieb einstellte.

Ein Beitrag von meiklampmann. Quelle: Spaceflightnow.com.

Loral Skynet reagierte sofort und leitete die Dienste von ausgefallenen Telstar 4 auf die Satelliten Telstar 5 und Telstar 6 um. Somit bestand für die Kunden keine Beeinträchtigung.
Loral Skynet und Lockheed Martin, der Hersteller von Satelliten, arbeiten rund um die Uhr, um die Ursache für den Kurzschluss zu finden und den Dienst des Satelliten Telstar 4 wiederherzustellen, wenn es möglich ist. Der Satellit ist für 141 Millionen Dollar versichert.

Der in Bau befindete Satellit „Telstar 8“ wird Mitte 2004 den „Telstar 4“ ersetzen. Telstar 4 deckt die USA, Alaska, Hawaii, Puerto Rico, Südkanada sowie die kontinentalen US-Inseln ab. Telstar 4 wurde im September 1995 eingeführt.

Loral Space & Communications ist eine Satelittendatenübertragungsgesellschaft. Es besitzt und bedient eine globale Flotte von Fernseh- und Kabelnetzen, um Videounterhaltungsprogramme zu senden, Breitbanddatenübertragung für Regierungskunden, Internetdienste sowie andere Mehrwertdatenübertragungsdienste.

Scroll to Top