Termin für WhiteKnightTwo-Jungfernflug

Der aufgrund von Problemen mit den Triebwerken verschobene Erstflug des neuen Trägerflugzeuges von Virgin Galactic könnte in der übernächsten Woche über die Bühne gehen.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: Flightglobal, Raumcon.

Nachdem Will Whitehorn von Virgin Galactic gestern unter anderem mitteilte, dass man bisher 40 Millionen $ Anzahlungen für ballistische Touristenflüge ins All eingenommen hat, man gemeinsam mit ehemaligen NASA-Mitarbeitern gegenwärtig Racks für Kurzzeit-Experimente im SpaceShipTwo entwirft, das Trägerschiff WhiteKnightTwo eine Gipfelhöhe über 21 km haben soll, weitere Investoren möglicherweise im nächsten Jahr einsteigen, man an halb-luftatmenden Triebwerken aus Japan interessiert ist und man obendrein eine Firma gefunden hat, die Virgins Fluggeräte mit HD-Kameras ausstattet, macht nun das Gerücht die Runde, dass der Jungfernflug des neuen Trägerflugzeuges am 15. Dezember absolviert werden könnte.
Bisher gab es Probleme mit den leistungsstarken Triebwerken von Pratt & Whitney. Nun liegen wohl aber alle Genehmigungen vor, so dass wir nun doch noch vor Weihnachten den neuen “weißen Ritter” in der Luft bewundern können. Obendrein könnte SpaceShipTwo im April 2009 fertig sein.

Scroll to Top