WISE: Erste Ergebnisse und viele Bilder

Der am 14. Dezember vergangenen Jahres gestartete NASA-Satellit Wide-field Infrared Survey Explorer (WISE) hat mittlerweile eine viertel Million Bilder zur Erde geschickt.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: NASA.

NASA
Der Komet C/2007 Q3 “Siding Spring” im Fokus von WISE.
(Bild: NASA)

Die Auswertung ist in vollem Gange. Am 12. Januar wurde ein erster unbekannter Asteroid entdeckt. Er trägt die vorläufige Bezeichnung 2010 AB78, hat etwa einen Kilometer Durchmesser und umläuft die Sonne auf einem recht elliptischen Orbit zwischen den Bahnen der Planeten Erde und Jupiter. Der Asteroid bewegt sich allerdings nicht in der Bahnebene der Planeten (Ekliptik) und wurde mittlerweile durch ein Erdteleskop auf Hawaii bestätigt.

Dazu gesellte sich am 22. Januar auch der erste bisher unbekannte Komet. P/2010 B2 hat einen Durchmesser von etwa 2 Kilometern und umläuft die Sonne einmal in 4,7 Jahren. Sein Abstand von der Sonne schwankt zwischen 1,6 und 4 Astronomischen Einheiten (1 AE = 1,5 Mio. km). Für einen Kometen ist die Bahn vergleichsweise sonnennah.

Ein besonders gelungenes Bild ist das Foto des bereits bekannten Kometen Siding Spring, welches am 17. Februar veröffentlicht wurde. Das Objekt C/2007 Q3 wurde im August 2007 im Rahmen einer Himmelsdurchmusterung am Siding-Spring-Observatorium in Australien entdeckt und entsprechend benannt. Er ist gegenwärtig mit einem Teleskop auch von Mitteleuropa aus zu beobachten.

Raumcon:

Scroll to Top