ABS und SpaceX: Projekt für ferngesteuerte Drohnenschiffe

ABS und SpaceX unterzeichnen JDP-Vereinbarung für ferngesteuerte Drohnenschiffe zur Raketenbergung. Eine Pressemitteilung von ABS.

Quelle: ABS (15. Juni 2022) via Business Wire (16. Juni 2022).

Drohnenschiff von SpaceX mit gelandeter Falcon-9-Startstufe. (Foto: SpaceX)

Port Canaveral, Florida, USA –(BUSINESS WIRE)– ABS hat ein gemeinsames Entwicklungsprojekt (JDP für Joint Development Project) mit SpaceX initiiert, um die Fernsteuerungsfunktionen autonomer Drohnenschiffe zu testen, die zur Bergung von Booster-Raketen auf See eingesetzt werden.

Die Drohnenschiffe zur Raketenbergung verfügen über ein erweitertes Deck, um die Landeplattform zu vergrößern, sowie über vier Schubtriebwerke für den Antrieb und das Halten der Position und einen Explosionsschutz zum Schutz der elektrischen und motorischen Ausrüstung an Deck. Während der Landung sind die Drohnenschiffe unbemannt. Ein Roboter an Bord fixiert den Raketenbooster an Bord des Drohnenschiffs, bevor das Schiff in den Hafen zurückkehrt.

Im Rahmen des Projekts wird die Konstruktion eines der drei Drohnenschiffe von SpaceX zur Raketenbergung auf ihre Übereinstimmung mit dem Leitfaden für autonome und ferngesteuerte Funktionen von ABS geprüft. Aufgrund der einzigartigen und anspruchsvollen Betriebsanforderungen wird ABS bei der Bewertung der autonomen Funktionen einen risikobasierten Ansatz wählen.

„Durch unsere Arbeit an autonomen und ferngesteuerten Technologien in Projekten mit führenden Partnern weltweit hat ABS eine Vorreiterrolle bei der Unterstützung ihrer praktischen Anwendung auf See übernommen. Damit sind wir ideal aufgestellt, um mit SpaceX an diesem einzigartigen und spannenden Projekt zu arbeiten. Wir sind stolz darauf, dass unsere Fähigkeiten in diesem Bereich von einem echten Pionier wie SpaceX anerkannt werden“, sagte Patrick Ryan, Senior Vice President, Global Engineering and Technology bei ABS.

Für den Download einer Kopie des Leitfadens für autonome und ferngesteuerte Funktionen von ABS klicken Sie hier. https://ww2.eagle.org/content/dam/eagle/rules-and-guides/current/other/323_gn_autonomous/autonomous-guide-july21.pdf

Über ABS (American Bureau of Shipping)
ABS, ein weltweit führender Anbieter von Klassifizierungs- und technischen Beratungsdiensten für die Schifffahrts- und Offshore-Industrie, setzt Maßstäbe bei Sicherheit und Exzellenz in Design und Konstruktion. Das Unternehmen konzentriert sich auf die sichere und praktische Anwendung zukunftsweisender Technologien und digitaler Lösungen und arbeitet mit der Industrie und den Kunden zusammen, um genaue und kosteneffiziente Compliance, optimierte Leistung und betriebliche Effizienz für Schiffs- und Offshore-Anlagen zu entwickeln.

Diskutieren Sie mit im Raumcon-Forum:

Scroll to Top