Ariane 5 startet mit Rekordnutzlast

Am 4. Mai brachte eine Ariane 5 ECA zwei Fernseh- und Kommunikationssatelliten ins All. Dabei stellte sie einen neuen Nutzlastrekord auf.

Ein Beitrag von Maria Steinrück. Quelle: ESA/Arianespace/Spaceflight Now.

Die Ariane 5 steht auf der Startrampe bereit.
(Bild: ESA / CNES / Arianespace)

Eigentlich hätte die Ariane 5 ECA bereits am 3. Mai 2007 starten sollen. Aufgrund schlechter Wetterbedingungen war der Start jedoch um einen Tag verschoben worden. Am 4. Mai hatte sich das Wetter gebessert und ein Start war möglich.

Um 19:29 Uhr Ortszeit (0:29 Uhr MESZ) zündeten die Triebwerke der Ariane 5 ECA auf der Startrampe in Kourou, Französisch-Guayana, und die Rakete hob ab. Zwei Minuten und 20 Sekunden lang brannten die Feststoffbooster, dann wurden sie abgesprengt und nur noch das Haupttriebwerk trieb die Rakete an. 51 Sekunden später wurde die Nutzlastverkleidung weggesprengt.

Die Ariane 5 ECA hebt ab.
(Bild: ESA/CNES/Arianespace – Photo Optique Vidéo CSG)

Nach neun Minuten Brenndauer wurde auch das Haupttriebwerk abgeschaltet. Die Oberstufe trennte sich von der Hauptstufe und zündete ihr Triebwerk. Dieses brannte noch bis 25 Minuten nach dem Start und brachte die Satelliten somit in einen geostationären Transferorbit. Als das Triebwerk abgeschaltet wurde, hatte die Rakete bereits eine Geschwindigkeit von 9.878 Metern pro Sekunde (35 560 Kilometer pro Stunde) und eine Höhe von 623 Kilometern erreicht.

27 Minuten und 15 Sekunden nach dem Start war es dann so weit: Der erste der beiden Satelliten, ASTRA 1L, wurde ausgesetzt. Es handelt sich dabei um einen europäischen Fernsehsatelliten. Schließlich wurde auch der Nutzlastadapter Sylda abgesprengt. Kurz darauf folgte Galaxy 17, der zweite Satellit. Mit dem Aussetzen dieses Fernseh- und Kommunikationssatelliten war die Mission nach 32 Minuten und 54 Sekunden erfolgreich beendet.
Mit diesem Start stellte die Ariane 5 ECA einen neuen Nutzlastrekord auf: ASTRA 1L hat eine Masse von 4.505 Kilogramm, während die Masse von Galaxy 17 4.100 Kilogramm beträgt. Dazu kommt noch der Nutzlastadapter. Insgesamt ergibt das 9.402 Kilogramm Nutzlast. So viel hatte dieser Raketentyp noch nie zuvor auf einmal ins All gebracht.

Der Start war der zweite erfolgreiche Einsatz einer Ariane 5 in diesem Jahr. Vier weitere Ariane-Raketen sollen noch 2007 vom europäischen Weltraumbahnhof abheben.
Das Video zum Start finden Sie hier. [Edit: Video Anfang 2021 nicht mehr verfügbar]

Scroll to Top