Chinesischer Technologiesatellit gestartet

Am 25. Oktober gelangte der Satellit Shijian 16 in eine erdnahe Umlaufbahn.

Ein Beitrag von Günther Glatzel. Quelle: Xinhua, Raumcon.

Er soll dort verschiedene Parameter der kosmischen Umgebung erfassen, darunter Strahlung und deren Auswirkung auf die Hochatmosphäre. Außerdem sollen sich weitere Experimente an Bord befinden. Shijian 16 umläuft die Erde auf einer Bahn mit einer Neigung von 74,98 Grad in einer Höhe zwischen 599 und 616 Kilometern.
Als Startrakete wurde eine CZ 4B verwendet, die eine Kapazität von etwa 2,8 t für erdnahe Bahnen besitzt. Erstmals startete die dreistufige Rakete von einer Rampe des Geländes bei Jiuquan. Die vorherigen 18 Starts der 4B waren alle von Taiyuan aus erfolgt.

Ebenso wie im Vorfeld nichts über den geplanten Start bekannt gegeben wurde, existieren kaum Informationen zu Aufbau und Ausrüstung des Satelliten.

Diskutieren Sie mit:

Scroll to Top