Falcon 1 startet malaysischen Satelliten

Heute um 5:36 Uhr MESZ brachte eine amerikanische Falcon 1 den malaysischen Satelliten RazakSAT in einen niedrigen Erdorbit.

Ein Beitrag von Tobias Willerding. Quelle: SpaceX.

SpaceX Webcast
Start der Falcon 1
(Bild: SpaceX-Webcast)

Um 5:36 Uhr MESZ startete eine amerikanische Falcon 1 vom Kwajalein Atoll Omelek mit dem malaysischen Fernerkundungssatelliten RazakSat. Ca. 50 Minuten später wurde der Satellit in einen Orbit ausgesetzt. Um die richtige Umlaufbahn zu erreichen, musste die zweite Stufe der Falcon 1 nach einer längeren Coasting Phase wiedergezündet werden. Der Start war ursprünglich für 1:00 Uhr MESZ geplant, musste jedoch aufgrund eines Defekts an einer Heliumleitung der Startanlage und schlechten Wetters um ca. 4 1/2 Stunden verschoben werden.

RazakSAT wiegt 175 kg und ist der zweite malaysische Fernerkundungssatellit. Bereits im Jahre 2000 wurde der Vorgänger TiungSat mit einer Dnepr von Baikonur aus gestartet. Der Satellit soll hauptsächlich hochauflösende Bilder von Malaysia machen, welche für das Forstwesen, die Fischerei und die Sicherheit des Landes benötigt werden. Benannt ist der Satellit nach dem zweiten Premierminister von Malaysia, Abdul Razak, dessen Sohn Najib Tun Razak der heutige Premierminister ist, welcher den Start von Guam aus verfolgt hat. Die malaysische Firma ATSB (Astronautic Technology (M) Sdn. Bhd.) hat den Satelliten für Malaysia entwickelt.

Der Start war ursprünglich für den 20. April angesetzt, musste aber aufgrund eines Vibrationsproblems zwischen Trägerrakete und Satellit ein Vibrationsdämpfer eingebaut werden, weshalb sich der Flug um 3 Monate verschoben hat. Als direkte Folge konnten zwei geplante CubeSats nicht mehr mitgenommen werden. Eine Bergung der ersten Stufe der Falcon 1 war nicht geplant und wurde daher auch nicht durchgeführt.

Dies war der erste erfolgreiche kommerzielle Flug der Falcon 1. 2006, 2007 und 2008 musste SpaceX, der Betreiber der Rakete, drei Rückschläge hinnehmen. Am 20. September 2008 gelang der erste erfolgreiche Start mit einer Dummy-Nutzlast. Der heutige war wahrscheinlich der letzte Flug einer Falcon 1. Ab nächstem Jahr will SpaceX die Falcon 1e mit deutlich erhöhter Nutzlastkapazität anbieten.

Für November plant SpaceX außerdem den Jungfernflug der größeren Falcon 9 von Cape Canaveral. Im Laufe des nächsten Jahres will SpaceX die Raumkapsel Dragon zum ersten Mal ins All starten. Es sind drei Demonstrationflüge im Rahmen des COTS-Programms der NASA geplant, wovon der Höhepunkt das Andocken eines unbemannten Raumfahrzeugs an die Internationale Raumstation sein soll.

Raumcon:

Scroll to Top