Russische Kosmonauten bereiteten Umsetzung eines Radiators an der ISS vor

Außenbordeinsatz von Sergej Prokopjew und Dmitri Petelin. Ein Beitrag von Gerhard Kowalski.

Quelle: RIA Nowosti, TASS 18. November 2022.

Sergej Prokopjew und Dmitri Petelin im Außenbordeinsatz am 17. November 2022. (Bild: NASA TV)

Moskau, 18. November 2022 – Die russischen Kosmonauten Sergej Prokopjew und Dmitri Petelin haben am Donnerstag bei einem Außenbordeinsatz die Umsetzung eines Radiators mit Hilfe des europäischen Roboterarms ERA vom Modul Rasswet zum Nauka-Modul vorbereitet. Dieser Radiator sei für die Bergung von warmen Nutzlasten von dem Modul während der Durchführung wissenschaftlicher Experimente erforderlich, teilte die GK Roskosmos mit. Bei der Operation seien die Männer von ihrer Kollegin Anna Kikina unterstützt worden, die Mitglied der derzeitigen Crew Dragon-Besatzung ist. Die Umsetzung selbst soll bei einem der nächsten Ausstiege erfolgen. Während des Ausstiegs, der sechs Stunden und 25 Minuten dauerte, haben die Kosmonauten zudem eine Halterung für schwere Objekte an dem Modul montiert und noch weitere Arbeiten durchgeführt.

Es war dies der dritte Ausstieg in der Karriere von Prokopjew und der erste für Petelin. Zudem wurde mit nunmehr insgesamt sieben Außenbordaktivitäten ein neuer Jahresrekord aufgestellt. Der alte lag bei sechs aus dem Jahre 2013.

Gerhard Kowalski

Diskutieren Sie mit im Raumcon-Forum:

Scroll to Top