Besatzungen

Die Besatzungen der Internationalen Raumstation

Autor: Alexander Höhn & Günther Glatzel

Die 1. Langzeitbesatzung der ISS
(Bild: NASA)

Die Internationale Raumstation ist seit dem 2. November 2000 permanent besetzt. Die jeweiligen Langzeitbesatzungen tragen die Bezeichnung Expedition gefolgt von einer fortlaufenden Zahl und werden durchschnittlich alle sechs Monate ausgetauscht. Die Anzahl der Besatzungsmitglieder ist dabei auf die drei Sitzplätze einer durchgehend angedockten Sojus-Kapsel begrenzt, da letztere für eine eventuelle Evakuierung der Station zur Verfügung steht und allen Personen an Bord Platz bieten muss.

Seit Expedition 20 sind permanent, statt einer Raumkapsel wie bei den vorherigen Expeditionen, zwei Sojus-Kapseln, mit insgesamt also sechs Sitzplätzen, an die ISS angedockt. Dementsprechend ist die Anzahl der Mitglieder einer Langzeitbesatzung von drei auf sechs erhöht.

Zu Anfangs, bei den Expeditionen 1 bis 6, wurden diese Stammbesatzungen während Space Shuttle-Missionen ausgetauscht. Da die aktive Operationszeit der Sojus-Kapseln begrenzt ist, wurden diese wiederum regelmäßig von Besuchsbesatzungen separat ausgewechselt. Nach dem Unglück des Space Shuttles Columbia am 1. Februar 2003 standen die restlichen Orbiter längere Zeit nicht mehr für die Versorgung der Station zur Verfügung. Die Besatzungsgröße wurde deshalb ab der Expedition 7 auf zwei Personen reduziert und der Crew-Austausch gänzlich auf Sojus-Kapseln umgestellt.

Im Juli 2006 wurde der Deutsche Thomas Reiter als erster ESA-Astronaut mit dem Space Shuttle Discovery zu einem Langzeitaufenthalt zur Internationalen Raumstation gebracht. Damit hatte die Station ab Expedition 13 wieder drei Besatzungsmitglieder. Dieser dritte Raumfahrer der Langzeitbesatzungen wurde bis Expedition 22 während Space Shuttle-Missionen ausgetauscht. Mittlerweile werden Mitglieder der Stammbesatzungen aber ausschließlich über die russischen Sojus-Kapseln transportiert.

Im Folgenden finden Sie eine Auflistung aller Expeditionen, deren Mitglieder und ihrer jeweiligen Dienstzeit. Für weitere Informationen zu den Langzeitbesatzungen klicken Sie in der Tabelle auf den passenden Eintrag.

BezeichnungCrewBeginnEnde
Expedition 1William Shepherd, Juri Gidsenko, Sergej Krikaljow31.10.200021.03.2001
Expedition 2Juri Ussatschow, Susan Helms, James Voss08.03.200122.08.2001
Expedition 3Frank Culbertson, Wladimir Deschurow, Michail Tjurin10.08.200117.12.2001
Expedition 4Juri Onufrijenko, Daniel Bursch, Carl Walz05.12.200119.06.2002
Expedition 5Waleri Korsun, Sergej Treschtschow, Peggy Whitson05.06.200207.12.2002
Expedition 6Kenneth Bowersox, Nikolai Budarin, Donald Pettit24.11.200204.05.2003
Expedition 7Juri Malentschenko, Edward Lu26.04.200328.10.2003
Expedition 8Michael Foale, Alexander Kaleri18.10.200330.04.2004
Expedition 9Gennadi Padalka, Edward Fincke19.04.200424.10.2004
Expedition 10Leroy Chiao, Salischan Scharipow14.10.200424.04.2005
Expedition 11Sergej Krikaljow, John Phillips15.04.200511.10.2005
Expedition 12William McArthur, Waleri Tokarjew01.10.200508.04.2006
Expedition 13Pawel Winogradow, Jeffrey Williams, Thomas Reiter (ab Juli)30.03.200629.09.2006
Expedition 14Michael Lopez-Alegria, Michail Tjurin, Thomas Reiter (bis Dezember 2006), Sunita Williams (ab Dezember 2006)18.09.200621.04.2007
Expedition 15Fjodor Jurtschichin, Oleg Kotow, Sunita Williams (bis Juni), Clayton Anderson (ab Juni)07.04.200721.10.2007
Expedition 16Peggy Whitson, Juri Malentschenko, Clayton Anderson (bis November), Daniel Tani (von November bis Februar), Léopold Eyharts (von Februar bis März), Garrett Reisman (ab März)10.10.200719.04.2008
Expedition 17Sergej Wolkow, Oleg Kononenko, Garrett Reisman (bis Juni), Gregory Chamitoff (ab Juni)08.04.200824.10.2008
Expedition 18Edward Fincke, Juri Lontschakow, Gregory Chamitoff (bis November), Sandra Magnus (von November bis März), Kōichi Wakata (ab März)12.10.200808.04.2009
Expedition 19Gennadi Padalka, Michael Barratt, Kōichi Wakata26.03.200929.05.2009
Expedition 20Gennadi Padalka, Michael Barratt, Kōichi Wakata (bis Juli), Timothy Kopra (von Juli bis August), Nicole Stott (ab August), Frank de Winne, Roman Romanjenko, Robert Thirsk29.05.200911.10.2009
Expedition 21Frank de Winne, Roman Romanjenko, Robert Thirsk, Jeffrey Williams, Maxim Surajew, Nicole Stott (bis November)11.10.200901.12.2009
Expedition 22Jeffrey Williams, Maxim Surajew, Oleg Kotow, Sōichi Noguchi, Timothy Creamer01.12.200918.03.2010
Expedition 23Oleg Kotow, Sōichi Noguchi, Timothy Creamer, Alexander Skworzow, Michail Kornijenko, Tracy Caldwell-Dyson18.03.201002.06.2010
Expedition 24Alexander Skworzow, Michail Kornijenko, Tracy Caldwell-Dyson, Douglas Wheelock, Fjodor Jurtschichin, Shannon Walker02.06.201025.09.2010
Expedition 25Douglas Wheelock, Fjodor Jurtschichin, Shannon Walker, Scott Kelly, Alexander Kaleri, Oleg Skripotschka25.09.201026.11.2010
Expedition 26Scott Kelly, Alexander Kaleri, Oleg Skripotschka, Dmitri Kondratjew, Paolo Nespoli, Catherine Coleman26.11.201016.03.2011
Expedition 27Dmitri Kondratjew, Paolo Nespoli, Catherine Coleman, Andrej Borisjenko, Ronald Garan, Alexander Samokutjajew16.03.201123.05.2011
Expedition 28Andrej Borisjenko, Ronald Garan, Alexander Samokutjajew, Michael Fossum, Satoshi Furukawa, Sergej Wolkow23.05.201116.09.2011
Expedition 29Michael Fossum, Satoshi Furukawa, Sergej Wolkow, Anatoli Iwanischin, Daniel Burbank und Anton Schkaplerow16.09.201122.11.2011
Expedition 30Anatoli Iwanischin, Daniel Burbank, Anton Schkaplerow, Oleg Kononjenko, André Kuipers und Donald Pettit22.11.201127.04.2012
Expedition 31Oleg Kononjenko, André Kuipers, Donald Pettit, Joseph Acaba, Gennadi Padalka und Sergej Rewin14.05.201201.07.2012
Expedition 32Joseph Acaba, Gennadi Padalka, Sergej Rewin, Sunita Williams, Juri Malentschenko und Akihiko Hoshide01.07.201216.09.2012
Expedition 33Sunita Williams, Juri Malentschenko, Akihiko Hoshide, Jewgeni Tarelkin, Oleg Nowizki und Kevin Ford16.09.201218.11.2012
Expedition 34Kevin Ford, Jewgeni Tarelkin, Oleg Nowizki, Chris Hadfield, Thomas Marshburn und Roman Romanjenko18.11.201215.03.2013
Expedition 35Chris Hadfield, Thomas Marshburn, Roman Romanjenko, Pawel Winogradow, Christopher Cassidy und Alexander Misurkin15.03.201314.05.2013
Expedition 36Pawel Winogradow, Christopher Cassidy, Alexander Misurkin, Fjodor Jurtschichin, Karen Nyberg und Luca Parmitano14.05.201310.09.2013
Expedition 37Fjodor Jurtschichin, Karen Nyberg, Luca Parmitano, Oleg Kotow, Michael Hopkins und Sergej Rjasanski11.09.201310.11.2013
Expedition 38Oleg Kotow, Michael Hopkins, Sergej Rjasanski, Kōichi Wakata, Michael Tjurin und Richard Mastracchio10.11.201311.03.2014
Expedition 39Kōichi Wakata, Michael Tjurin, Richard Mastracchio, Alexander Skworzow, Steven Swanson und Oleg Artjomjew11.03.201413.05.2014
Expedition 40Alexander Skworzow, Steven Swanson, Oleg Artemjew, Alexander Gerst, Maxim Surajew und Gregory Wiseman13.05.201411.09.2014 (geplant)
Scroll to Top